The luxury life of a flight attendant!

September 16, 2017

Als Flugbegleiterin ist man heute in Mailand morgen in Paris und übermorgen schon in New York. Dazu wohnt man als Airline Crew natürlich nur in den besten Hotels der Stadt. 

 

Dass der Arbeitsalltag einer Flugbegleiterin weniger luxuriös ist als man denkt, lasse ich mal so dahin gestellt. Dennoch bietet das Leben im Fliegeralltag einen Luxus, den viele andere Berufstätige so nicht erleben können.

 

Luxus wird definiert, als Vermögen, das den normalen Rahmen übersteigt. Viele Menschen denken bei dem Begriff "Luxus" deshalb sofort an Reichtum in Form von Dingen die man sich mit viel Geld erkaufen kann.

 

Luxus bedeutet für mich aber nicht Reichtum in Form von tollen Hotels oder teuren Lifestyleartikeln. Luxus steht für mich für Freiheit und Unabhängigkeit. Und das ist meiner Meinung nach die Art von Luxus die im Leben viel wichtiger ist als Dinge, die ich mir erkaufen kann.

 

Als Flugbegleiterin genieße ich den Luxus nach getaner Arbeit an Bord völlig frei zu sein. Auf dem Schreibtisch bleibt keine Arbeit für morgen liegen an die ich heute Abend im Bett denken muss, über die ich mir förmlich den Kopf zerbrechen muss. Nach der Landung steigen die Passagiere aus dem Flugzeug aus und ich verabschiede mich als Flugbegleiterin dann entweder ins Layover oder mache mich auf den Weg nach Hause. Die Zeit bis zum nächsten Flug bin ich vollkommen frei und vor allem auch gedankenlos. Ich muss mir keine Sorgen machen ob ich es rechtzeitig zum Abgabetermin schaffen werde, ich mache freitags keine Überstunden weil die Woche über so viel liegen geblieben ist. Nein! Ich lebe! Ich genieße einfach mein Leben. Ich genieße mein Leben ohne meinem Arbeitgeber mein Leben zu schenken. Und noch viel wichtiger, ich mag meinen Arbeitgeber, weil er mir genau diesen Luxus schenkt. 

 

Warum ich mir da so sicher bin, dass ein Leben im deutschen Büroalltag genau so aussieht? Nun ja ich habe drei Jahre in einer Eventagentur gearbeitet und da meine Erfahrungen gesammelt. Das Leben im deutschen Büroalltag bedeutete für mich  allzeit bereit für Überstunden, allzeit bereit zu sein auch am Sonntag Abend schon etwas für den grauenhaften Montag vorzubereiten und vor allem allzeit bereit zu sein mein Privatleben für den Job hinten anzustellen. 

 

Jetzt sehe ich schon Kommentare wie, aber als Flugbegleiterin hat man doch gar kein Familienleben, man hat doch so wenig Zeit zu Hause, man hat doch gar kein wirkliches Privatleben. Auch dass das so nicht stimmt, lasse ich einfach mal auf sich beruhen. Darum geht es hier nicht. Es geht um den Luxus nach der Arbeit frei zu sein und damit so viel mehr an Lebensqualität zu gewinnen als in so vielen anderen Berufen.

 

Ich kann dir sagen, dass mein Leben auf jeden Fall einiges an Lebensqualität gewonnen hat seitdem ich mich Sonntagabends nicht mehr im Bet hin und her wälze und mich vor dem grauenhaften Montag fürchte. 

 

Ich will nicht sagen, dass der deutsche Normalberufstätige ein schlechtes Leben führt, auf keinen Fall. Ich möchte mit diesem Blogpost nur mal wieder darauf hinweisen wie wichtig diese Form von Luxus in unserem Leben ist. Genau das ist nämlich der Luxus den die meisten Menschen komischerweise am wenigstens wert schätzen.

 

Der Standartdeutsche verbringt nämlich deutlich mehr Zeit bei der Arbeit als dass er Freizeit hat. Und genau deshalb liebe ich meinen Beruf so sehr. Ich genieße den Luxus das nicht tun zu müssen, sondern ich kann mein Leben in vollen Zügen leben.

 

 

Ich möchte dich mit diesem Blogpost natürlich nicht auffordern, deinen Job an den Nagel zu hängen und Flugbegleiterin zu werden. Aber nehme dir mal die Zeit und denke darüber nach wie viel Luxus in Form von Freiheit und Unabhängigkeit du gerade in deinem Leben hast! 

 

Das Drehbuch deines Lebens schreibst nämlich ganz alleine du selbst!

 

Hang Loose! 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

MADE BY DANI   WITH PASSION

Aloha! Ich bin Dani. Ich bin surfende Flugbegleiterin und fliegendes Surfergirl zugleich. Ich fliege mit meinem Surfboard um die Welt und wenn du magst nehme ich dich mit auf meine Reisen. Wenn du mehr über mich erfahren willst, klicke hier.

© 2016 - 2019 by FlyingSurf.