Another layover in NYC

June 23, 2018

 

Nach New York City zu fliegen, fühlt sich inzwischen auch irgendwie an als würde ich nach Hause kommen. In meinen 3,5 Fliegerjahren habe ich inzwischen aufgehört zu zähen wie oft ich schon im Big Apple war, wie oft ich schon zum Sonnenaufgang über die Brooklyn Bridge spaziert bin, oder wie oft ich schon gestaunt habe wenn ich die Freundlichkeit New York’s jedes mal aufs Neue entdecke. 

 

Bevor ich das erste mal nach NYC geflogen bin, hat man mir gesagt ich werde es entweder lieben oder hassen. Jetzt kann ich sagen: Ich liebe es. 

 

Leider besteht ein NY Layover nur aus einer Nacht und weniger als 20 Stunden Aufenthalt. 

Trotzdem versuche ich immer das Beste daraus zu machen und so viel wie nur möglich von dieser einzigartigen und gleichzeitig magischen Großstadtatmosphäre aufzusaugen, die ich sonst wirklich noch in keiner Stadt erlebt habe. Und das sage ich als jemand, der auch problemlos am Meer leben könnte. 

 

Dieses Mal habe ich mich nach der Ankunft einfach treiben lassen. Ich bin in Brooklyn ein bisschen durch die Straßen geschlendert. Ich mag das, sich einfach treiben zu lassen. Mal hier abzubiegen, mal da abzubiegen. Sich einfach treiben lassen. Treiben lassen von der Magie New York’s. Nach 3 oder 4 Stunden bin ich dann aber doch ziemlich müde gewesen und habe mich auf den Weg zurück zum Hotel gemacht. 

 

 

Da ich schon so oft in New York war, genieße ich den Luxus schon alle Sehenswürdigkeiten gesehen zu haben und das echte Leben von NYC jedes mal ein bisschen besser kennen lernen zu dürfen. So habe ich mir für den nächsten Tag eine Stunde in einem Surfword Out gebucht. Das Workout fand über den Dächern New York’s auf einer Rooftop Terrasse statt und hatte dadurch eine ganz besondere Atmosphäre. Wer übrigens denkt, New York sei spießig, der täuscht sich. Meiner Meinung nach gibt es keine andere Stadt, die so viele verschiedene Möglichkeiten bietet. So habe ich es bisher auch noch nicht geschafft ein Lieblingscafé oder einen Lieblingsplatz zu ernennen, weil es so viele verschiedene Orte gibt, die es jedes mal wert sind entdeckt zu werden. 

 

Wenn du also noch nicht in NYC warst, dann solltest du diese Reise auf jeden Fall auf deine Bucket List schreiben. Denn New York City ist meiner Meinung nach immer eine Reise wert. 

 

Hang Loose!

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

MADE BY DANI   WITH PASSION

Aloha! Ich bin Dani. Ich bin surfende Flugbegleiterin und fliegendes Surfergirl zugleich. Ich fliege mit meinem Surfboard um die Welt und wenn du magst nehme ich dich mit auf meine Reisen. Wenn du mehr über mich erfahren willst, klicke hier.

© 2016 - 2019 by FlyingSurf.