Another trip to Hawaii...

November 17, 2018

Inzwischen bin ich wieder zurück aus Hawaii, genauer genommen aus Oahu. Hawaii ist der Geburtsort des Surfens. Warum, habe ich bei meinem letzten Trip letztes Jahr im Dezember schon fest gestellt. Als ich vor einem Jahr dort war, war mein Eindruck von Hawaii zweigespalten. 

 

Die Natur war beeindruckend, keine Frage, aber um jeden Tag ins Wasser zu kommen, musste man entweder sehr mutig oder Pro Surfer sein. Vielleicht sogar beides. 

 

Dieses mal war ich Ende Oktober / Anfang November da. Ich konnte es kaum glauben, aber die Insel war wie ausgewechselt. Strahlende Farben, Kristal klares Wasser und Wellen! Nein! Keine Pro Surfer Wellen, sondern entspannte mellow Wellen wie ich sie liebe. 

 

Ich war mit meinem Freund vor Ort und wir hatten uns ein süßes kleines Air BnB Apartment gemietet. Wir hatten von unserer Terrasse nicht nur Meerblick, sondern waren von unserem Apartment auch in Laufnähe zu einem der bekanntesten Spots der Westküste, Makaha. Zu meinem Glück lies der Swell, der da am ersten Tag auf die Küste knallte dann im Lauf der Woche nach. Ich musste allerdings auch diesmal schmunzeln als ein Local, der mit seinem Surfbrett unter dem Arm geklemmt am Strand an mir vorbei lief, mir erzählt, dass die 15-20 Fuß Wellen die da auf Land rollen auf jeden Fall Spaß bringen. Ich konnte ihn gerade noch fragen was er meint wie groß denn die größeren Sets wären, da rief er mir zu: Maximal 8 Fuß! Mein Freund und ich mussten dann doch beide lachen. 

 

 

In Hawaii wird die Wellengröße anders gemessen als überall sonst. Lass dich also nicht von dem Forecast täuschen. 

 

Auf dem Weg an die North Shore haben wir im vorbei fahren eine Art Secret Spot entdeckt. Ich werde dir deshalb auch leider nicht verraten wo der war. Allerdings kann ich dir verraten, dass die Wellen ein Traum waren. Das Riff war relativ shallow, aber dafür sind Schildkröten wie selbstverständlich an einem vorbei geschwommen. Wenn man den Locals hier mit Respekt begegnet, was man im Übrigen an jedem Surfspot machen sollte, dann haben sie einem auch schon mal den Vortritt bei einer Welle gelassen. 

 

Hawaii war dieses mal also auf jeden Fall eine Reise wert. Ich war von 7 Tagen 5 Tage im Wasser. Ich habe Hawaii diesmal mit vollkommen neuen Augen kennen gelernt. Oahu ist ein magischer Platz. Zumindest wenn man die Insel vom Meer aus betrachtet. 

 

Hang Loose!

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

MADE BY DANI   WITH PASSION

Aloha! Ich bin Dani. Ich bin surfende Flugbegleiterin und fliegendes Surfergirl zugleich. Ich fliege mit meinem Surfboard um die Welt und wenn du magst nehme ich dich mit auf meine Reisen. Wenn du mehr über mich erfahren willst, klicke hier.

© 2016 - 2019 by FlyingSurf.